Archiv für die 'Nanotechnologie' Kategorie

Nanogrösse sichtbar gemacht

Publiziert von admin am 24. Januar 2009

Wie macht man das Unsichtbare sichtbar, wie kann man die Prozesse der Nanotechnologie sichtbar und erfahrbar machen? Diese Fragen stellen sich die Mitglieder des Visualization Laboratory am Exploratorium in San Francisco und experimentieren dabei mit verschiedenen Illustrations- und Visualisierungstechniken. Eine der Arbeiten, der Zoom in den menschlichen Blutkreislauf von Linda Nye, erhielt 2008 den NSF/Science Magazine Illustration Award.

  

Diese Abbildungen in Postergrösse hat es auf der Website des Visualization Laboratory gratis zum Download

 

Visualization Labratory

Nanogras - wasserabweisend auf Befehl

Publiziert von admin am 28. Juni 2008

Die Bell Labs, deren Forscher wir in der Vergangenheit Erfindungen wie Transistor, Laser, Solarzellen, Tonwahl-Telephone und vieles mehr verdanken, haben 2004 in Kooperation mit dem Team von Tom Krupenkin und J. Ashley Taylor von der University of Wisconsin-Madison eine Oberfläche erzeugt, die aus einem dichten Rasen von lediglich 400 nm breiten Silizium-Nägeln besteht. Diese als “Nanogras” bezeichnete Oberfläche weist Flüssigkeiten so effizient ab, das sie praktisch nicht benetzbar ist und der Boden dieses Nagelbetts trocken bleibt. Allerdings nur so lange die winzigen Nägel nicht erhitzt oder unter Strom gesetzt werden, dann läuft die Flüssigkeit plötzlich an den Schäften der Nägel zum Grund herunter.

Tropen auf einr Nanograss-Oberfläche
Flüssigkeitstropen auf einer Nanogras-Oberfläche.
Photo: Tom Krupenkin 

In der Wissenschaft werden solche Oberflächen “Superhydrophobic Nanostructured Surfaces” genannt. Dabei ist der Begriff inzwischen veraltet, da die neue Generation dieser Oberflächen nicht nur hydrophob - wasserabweisend - ist, sondern tatsächlich eine Vielzahl von Flüssigkeiten wie Öl, Alkohol oder Reinigungsmittel abweisen.

Photos der Nanograss-Oberfläche nach dem Klick … (more…)